Startseite
    Kopf und Herz
    Gedichte
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Abonnieren
 

Freunde
    lebenslabyrinth
    - mehr Freunde

Letztes Feedback
   9.07.19 10:22
    Hinterher ist für das nä
   6.01.20 16:44
    Hallo! ...alles Gute für
   19.01.20 17:54
    Danke für die lieben Wor
   18.02.20 22:56
    ...Efeu am Haus und ein
   19.02.20 13:07
    Hallo, das ist natürl
   19.02.20 18:35
    Ich empfehle Bahnfahren.


https://myblog.de/in-vas-mani

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Update

Sonntag..mal wieder. Der erste Tag in der Woche für mich an dem man halbwegs entspannen kann. Wenn ich überlege, wann ich das letzte Mal den ganzen Tag faul war und mir nichts vorgenommen bzw. das Leben mit mir nichts vor hatte, muss ich echt grübeln. Ist jetzt allerdings auch irgendwie der Tatsache geschuldet, dass ich immer was zu tun brauche - und wenn es Müll rausbringen ist. Was hat mich also in den letzten Tagen so beschäftigt?

Zum Einen hatte ich zwei Schulungen. Man will ja nicht gänzlich seine Sozialkompetenz verlieren und muss sich ab und an auch mal unter andere Menschen mischen. Es war spannend, allerdings auch anstrengend. Ansonsten geht das Renovierungsthema weiter. Ich glaube, es wird in diesem Leben auch nicht mehr aufhören. Könnte man auch schön später auf meinen Grabstein schreiben „under construction/ am renovieren“.

Da mein Vorsatz für dieses Jahr ist, mein Freundeskreis nicht mehr so sehr zu vernachlässigen, gab es ein Spieleabend. War schön, aber nach der Arbeit noch aktive Teilnahme zu ermöglichen ist echt nicht mehr so wie früher. An meiner Statistik bei „Mensch ärgere dich nicht“ hat sich allerdings nichts geändert. Ich werde immer noch auf den ersten Metern rausgeworfen.

Des Weiteren bin ich momentan eifrig am Kaufen von Dingen wie einer Türklingel, oder Briefkasten. Letzteres braucht quasi eine Qualitätssicherung wie ein Heidi Klug Modell, da in Zeiten von Amazon es von Vorteil ist, wenn kleine Päckchen ebenfalls reinpassen. Um es mit Heidis Worten zu sagen, quasi ein curvy Briefkasten.

Ich hoffe, die nächste Woche wird wieder etwas ruhiger. Jetzt werd ich den Abend damit verbringen die frisch gewaschene Wäsche zu sortieren und dem Kater neues Futter zu geben - er hat sein von heute morgen noch teilweise drin, aber der Herr ist sich dafür zu fein. Um nicht zu sagen, diesen Kampf kann ich nur verlieren, da er sehr gut in Erinnerung hat wo das Schlafzimmerfenster ist und seine Argumente gegen 4 Uhr vorträgt. Alternativ er hat auch eine Vorliebe dafür entwickelt über das Auto zu laufen. Keine Ahnung, ob das Liebe, dezentes In- Szene-setzen oder Fußmatten-Ersatz ist. Man sieht jetzt jedenfalls schon bevor ich aus dem Auto gestiegen bin, wer hier das Sagen hat.
19.1.20 17:49
 
Letzte Einträge: Veränderungen , Efeu, Die unbereute Mittagspause, Zwei ungewollte Bilder


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung